Aktuell: Dokumentation der Fachtagung als PDF hier herunterladen oder in gedruckter Form bestellbar per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In Kooperation mit dem ver.di- Bildungs- und Begegnungszentrum „Clara Sahlberg“ fand am 21.4.2017 im Rahmen der Berliner Stiftungswoche unsere Fachtagung unter reger Beteiligung der über 80 Teilnehmenden statt, darunter viele Akteure und Initiativen.

Nach kurzen Begrüßungen des Leiters der Tagungsstätte, Michael Walter und Eberhard Schultz, gab der Jurist Prof. Dr. Eberhard Eichenhofer eine fundierte, unterhaltsame und anregende Einführung in die sozialen Menschenrechte und ihre Durchsetzung mit besonderem Fokus auf das Recht auf angemessene Wohnung.

Der Sozialwissenschaftler Dr. Andrej Holm referierte zum Thema „Wohnung für alle in der Metropole Berlin“ und stellte anschaulich zentrale Probleme dar, steigende Mieten, mangelnder Wohnraum und bezahlbare Wohnungen für ausgegrenzte Gruppen.

In zwei Workshops wurden die angesprochenen Problemfelder eingehender beleuchtet. Der Workshop „Kommunale Wohnungspolitik“ beschäftigte sich mit den Handlungsmöglichkeiten kommunaler Wohnungspolitik mit Inputs von Ulrich Bochum (G-IBS mbH), Magnus Hengge (Bizim Kiez), Tanja Rottmann (BBA-Schule für Immobilienkaufleute), und Eveline Lämmer (Förderverein Stille Straße 10), moderiert von unserem Vorstand Klaus Kohlmeyer.

Der Workshop „Wohnungslosigkeit und Geflüchtete“, untersuchte die Durchsetzung des Rechts auf Wohnen mit Inputs von Mara Fischer (mob e.V./strassenfeger) und Joachim Barlowsky (Bremer Aktionsbündnis Menschenrecht auf Wohnen), moderiert von unserem ehrenamtlichen Aktiven André Nogossek. Abschließend wurde in den Workshops mit den anwesenden Akteuren angeregt diskutiert, die Zeit reichte nicht, um alle Aspekte ausreichend zu beleuchten.

Fachtagung 2017

In der folgenden Podiumsdiskussion sprachen die beiden Referenten der Einführungsvorträge, Prof. Dr. Eichenhofer und Dr. Holm, mit Katrin Lompscher (Senatorin für Bauen und Wohnen), mit MdB Azize Tank (Die Linke) und Prof. Dr. Wilfried Wang (Stadtplaner) über die Ergebnisse der Workshops und die Durchsetzung des sozialen Menschenrechts auf Wohnen für Alle, moderiert von unserem Vorstand Dr. Cihan Arin.

Der Vorsitzende und Gründer unserer Stiftung, Eberhard Schultz, zog das Fazit: „Die Fachtagung hat gezeigt, wie wichtig dieses Thema schon vor der heißen Phase des Wahlkampfs ist, in der die ‚soziale Gerechtigkeit‘ wieder eine große Rolle spielen wird. Das soziale Menschenrecht auf Wohnen muss endlich als wichtiges Instrument in seiner ganzen Bedeutung wahrgenommen und als universales Menschenrecht anerkannt werden. Das bedeutet, endlich das Zusatzprotokoll zum UN-Sozialpakt zu ratifizieren und die sozialen Menschenrechte in das Grundgesetz aufzunehmen.“

Die Stiftung wird in einer Dokumentation die Ergebnisse der Tagung zusammenfassen und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Weitere Bilder der Fachtagung finden Sie hier.